Werfe Deine Todo-Liste in den Papierkorb!

Du kennst noch nicht Trello? Dann wird es jetzt aber Zeit! 🙂

Das perfekte Tools für das Selbstmanagement!

Es gibt viele Tools fĂĽr das Selbstmanagement. Mein Favorit ist ganz klar Trello. Warum? Ganz einfach: Es ist total simple zu bedienen und klar strukturiert.

© Bild Trello.com

Woher kommt Trello?

Trello basiert auf Kanban. Kennst Du Kanban? Kanban wurde in den 80iger Jahren von Toyota für die Automobilindustrie entwickelt und hat sich mittlerweile zu einem Standard in der Prozesssteuerung etabliert.

Das Ziel war es, Aufgaben/To-dos zu visualisieren, um jederzeit auf einem Blick zu erkennen, wie der aktuelle Stand ist. Dabei werden alle Aufgaben als Spalten dargestellt. In jeder Spalte werden die geplanten Tätigkeiten in Form von Karten gehängt. Die Positionierung in einer Spalte entspricht dabei der Priorität, von oben (hohe Priorität) nach unten (niedrigere Priorität).

Ein entscheidender Punkt dabei ist das Engpass-Prinzip. Das bedeutet, dass in einer Spalte nur eine maximale Anzahl von Karten sein dürfen. Diese Anzahl entspricht dem, was in einer bestimmten Zeit umsetzt werden kann. Z.B. dürfen in der Spalte "heute zu erledigen" z.B. max. drei Aufgaben hängen. Nur diese Aufgaben müssen heute abgearbeitet werden, der Rest interessiert heute nicht! Die max. Anzahl ist natürlich frei wählbar.

Das ist der entscheidende Unterschied zu ToDo-Listen. ToDo-Listen sind einfach endlos lang und wachsen und wachsen. Eine konkrete Ordnung gibt es aber nicht.

Alles, was aktuell nicht umgesetzt werden kann, weil es nicht die entsprechenden Priorität hat, kommt in das sogenannte Backlog. Das Backlog entspricht im Prinzip der alten ToDo-Liste. Sie ist die Sammlung der Tätigkeiten, die Sie noch ingesamt machen möchten. Da Du aber nur mit der "heute zu erledigen"-Liste arbeitest, machst Du Dich nicht verrückt mit Dingen, die Du irgendwann umsetzen musst.

Ein Beispiel aus der Praxis

Wenn Du am Tag zwei Tätigkeiten umsetzen kannst, weil nicht mehr Zeit zur Verfügung steht, dann bringt es nichts, wenn Du 10 Tätigkeiten auf Deiner ToDo-Liste hast. Das demotiviert und am Ende des Tages hast Du das Gefühl, nicht alles geschafft zu haben, obwohl gar nicht mehr möglich gewesen wäre.

Trello ist kostenlos

Trello ist nun das perfekte Tool dich zu unterstützen, ob privat oder beruflich! Trello ist kostenlos! Es gibt zwar eine Pro-Version, diese ist aber im Normalfall nicht nötig.

Trello läuft auf allen Plattformen

Trello ist unglaublich einfach zu bedienen und es gibt Trello Apps für alle Plattformen. Du kannst auch ganz einfach Aufgaben mit anderen Personen teilen oder sie ihnen zuweisen.

Ich kann dir Trello nur empfehlen. Trello wird Dein Selbstmanagement enorm unterstützen.

zur Trello Homepage (hier klicken!)

 

 

Trello Kurs fĂĽr den perfekten Einstieg

Es gibt einen fabelhaften Online-Kurs, damit Du Trello sofort perfekt nutzen kannst.

Claudia Kauscheder von Abenteuer Home-Office hat diesen tollen Kurs erstellt.

Gerade Online-Tools kannst Du am besten mit Videos erlernen. Schritt fĂĽr Schritt zeigt sie dir, wie Trello funktioniert.

Selbst wenn Du Trello schon in seinen GrundzĂĽgen kennst, wird dir dieser Kurs den Boost geben, damit Du Deine Aufgaben noch viel effektiver organisierst. Du wirst viel Zeit sparen, die Du fĂĽr wichtigere Dinge verwenden kannst.

zum Trello Kurs (hier klicken!)

 

 

Buchempfehlung

Zusätzlich empfehle ich noch das Buch "Personal Kanban". In diesem Buch wird noch ausführlicher der Einsatz von Kanban (und damit auch für Trello) im privaten Umfeld beschrieben.

>> In dem Buch findest Du noch weitere Informationen zum Thema Personal Kanban (hier klicken!)

Viel Erfolg damit!